ORC Webhosting Logo

Wann ist die Verwendung von JPEG-Bildern im Vergleich zu PNG-Bildern sinnvoll?

Einleitung

Es gibt viele Arten von digitalen Bildformaten, aber die beiden im Internet am häufigsten verwendeten Formate sind JPEG und PNG. Möglicherweise haben Sie aus verschiedenen Quellen widersprüchliche Informationen darüber gehört, welches Format am besten geeignet ist. Das kann die Entscheidung, welches Format Sie für Ihre Website verwenden sollten, erschweren.

Im Allgemeinen ist PNG ein Kompressionsformat mit höherer Qualität. JPEG-Bilder sind in der Regel von geringerer Qualität, werden aber schneller geladen. Diese Faktoren beeinflussen die Entscheidung für PNG oder JPEG ebenso wie der Inhalt des Bildes und die Art und Weise, wie es verwendet wird.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, was JPEG und PNG sind, warum sie so gut für das Web geeignet sind und was jeder Typ am besten kann.

bildformat jpeg und png
Unterschied zwischen JPEG und PNG Bildformaten

Einführung in die Bildformate JPEG und PNG

Wie bereits erwähnt, sind JPEG und PNG zwei der am häufigsten auf Websites verwendeten Bildformate. Beide verwenden unterschiedliche „Codecs“ (oder Komprimierungsmethoden), um die Bilddaten zu speichern. Das bedeutet, dass PNG für bestimmte Zwecke besser geeignet ist als JPEG und umgekehrt.

Bildformat JPEG

JPEG ist ein Bildformat, das eine verlustbehaftete Komprimierung verwendet. Aus diesem Grund haben JPEG-Dateien in der Regel eine geringere Dateigröße und werden schneller geladen als PNG-Dateien. Wenn Sie viele Bilder hochladen, z. B. ein Album von einer Veranstaltung, bedeutet die Verwendung von JPEGs, dass Sie mehr Bilder anzeigen können, ohne dass Ihnen der Speicherplatz auf dem Server ausgeht.

Die höhere Komprimierung bedeutet aber auch, dass bei jedem Speichern eines JPEGs ein Teil der Bildinformation verloren geht. Wenn Sie ein JPEG immer wieder speichern, kann es pixelig werden. Für die Verwendung im Internet ist dies jedoch nicht immer von Bedeutung.

Bildformat PNG

PNG hingegen ist ein verlustfreies Komprimierungsverfahren. Das bedeutet, dass mehr Daten gespeichert werden und eine höhere Bildqualität erreicht wird, als dies normalerweise bei einem JPEG der Fall ist. Ein PNG ist auch viel weniger pixelig als ein JPEG.

Dies macht PNGs ideal für alle Bilder, die feste, definierte Linien oder Text enthalten.

PNGs können auch transparente Elemente enthalten. Dies kann auf einer Website sehr nützlich sein. Beispielsweise kann ein Bild so angezeigt werden, dass es sich in den Hintergrund der Seite einfügt. Dies ist besonders bei Symbolen nützlich.

Der Nachteil von PNGs ist, dass sie etwas längere Ladezeiten und größere Dateigrößen als JPGs haben. Sie eignen sich gut für wichtige Bilder, aber Sie sollten vermeiden, Ihre Website und Ihren Server mit Dutzenden von PNGs auf jeder Seite zu überlasten, es sei denn, Ihre Website ist sehr gut optimiert.

Warum JPEGs und PNGs sich gut fürs Web eignen

Es gibt viele Arten von Bildformaten, so dass Sie sich vielleicht fragen, warum wir uns ausschließlich auf JPEG und PNG konzentrieren. Der Grund dafür ist, dass diese beiden Bildformate besser für das Web geeignet sind als die meisten anderen.

Dafür gibt es einige Gründe, darunter:

Komprimierung von Bildern: Sowohl JPEG- als auch PNG-Bilder werden komprimiert, um die Ladezeiten zu verkürzen, was ideal für das Internet ist.
Geringe Dateigröße: Die Komprimierung bedeutet auch, dass JPEGs und PNGs weniger Speicherplatz auf dem Server benötigen als viele andere Bildtypen, was bedeutet, dass Sie sich keine Sorgen über Platzmangel machen müssen.
Weit verbreitete Integration: Viele Web-Tools wurden mit der Erwartung entwickelt, dass Ihre Website hauptsächlich JPEGs und PNGs verwendet. Einige Browser zeigen bestimmte Dateitypen gar nicht an.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie zwar nicht gezwungen sind, auf Ihrer Website ausschließlich JPEGs und/oder PNGs zu verwenden, dass es Ihnen aber die Arbeit erleichtert, wenn Sie sich auf diese beiden Bildformate beschränken. Außerdem ist es eine intelligente Möglichkeit, Ihre Website schlank und schnell zu halten, während sie wächst.

Wann sollten JPEGs und wann PNGs verwendet werden?

Nachdem Sie nun die grundlegenden Unterschiede zwischen JPEG und PNG verstanden haben, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie nur ein Format oder eine Mischung aus beiden verwenden sollten. Um diese Frage zu beantworten, werden wir einige grundlegende Regeln für die Verwendung jedes Bildtyps durchgehen.

JPEG ist das ideale Format für folgende Anwendungen

Komplexe Bilder: Während ein JPEG im Vergleich zu einem PNG einen gewissen Qualitätsverlust aufweist, ist dieser bei komplexen Bildern (z.B. Fotos) kaum wahrnehmbar. Das bedeutet, dass Sie die Vorteile einer kleineren Dateigröße nutzen können, ohne auf Ästhetik verzichten zu müssen.

Fotoalben: Wenn Sie Fotos in großen Mengen freigeben, z. B. in einem Fotoalbum, verwenden Sie am besten JPEG-Dateien. Diese haben kürzere Ladezeiten, was bedeutet, dass die Fotos schneller und flüssiger angezeigt werden.

Undurchsichtige Bilder: Im Gegensatz zu PNG erlaubt JPEG keine Transparenz. Wenn ein Bild jedoch nicht transparent sein muss, ist es oft sicher, ein JPEG zu verwenden.

Wann ist es besser PNG`s zu verwenden

Bilder mit harten Linien: Wie bereits erwähnt, ist die Pixelierung bei Bildern mit harten Linien, wie Logos und Text, sehr auffällig. Für solche Bilder sollte das PNG-Format verwendet werden.

Portfolios: PNG-Dateien bieten die beste Qualität. Wenn Sie also möchten, dass Ihre Bilder gut aussehen, z. B. in einem Portfolio mit Fotografien oder anderen kreativen Arbeiten, kann es sich lohnen, eine etwas größere Dateigröße zu wählen.

Transparente Bilder: Wenn Sie möchten, dass sich ein Bild in die Seite „einfügt“, anstatt einen undurchsichtigen Hintergrund zu haben, ist PNG die beste Option.

Manche entscheiden sich dafür, nur einen Bildtyp auf ihrer Website zu verwenden. Dies bietet den Vorteil eines optimierten Ansatzes und kann für Websites, die Bilder auf sehr vorhersehbare Weise verwenden, gut funktionieren. Wir empfehlen jedoch, Entscheidungen von Fall zu Fall zu treffen und den für die jeweilige Situation am besten geeigneten Dateityp auszuwählen.

Unterschied zwischen PNG und JPEG Zusammenfassung

Wenn Sie sich zum ersten Mal mit den verschiedenen Bilddateitypen befassen, kann es etwas verwirrend erscheinen. Wenn Sie jedoch Bilder zu Ihrer Website hinzufügen, möchten Sie fast immer entweder das PNG- oder das JPEG-Format verwenden. Mit der Zeit wird es einfacher zu entscheiden, welcher Dateityp für welche Zwecke verwendet werden sollte.

Hat Ihnen diese Anleitung geholfen?