ORC Webhosting GmbH Landquart/Schweiz

Was ist ein Pingback in WordPress?

Denken Sie an eine Erwähnung auf Social-Media-Plattformen wie Instagram und Facebook. Ein Pingback in WordPress funktioniert ähnlich und benachrichtigt Sie, wenn Ihr Beitrag von einem anderen Blog verlinkt oder erwähnt wird. Doch was genau ist ein Pingback?

WordPress definiert einen Pingback als eine Art automatisierten Kommentars, der erstellt wird, wenn Sie auf einen anderen Blog-Beitrag verlinken. Dies geschieht jedoch nur, wenn der andere Blog die Pingback-Funktion aktiviert hat. Um ein besseres Verständnis zu erhalten, schauen wir uns an, wie ein Pingback funktioniert.

Was ist ein Pingback? Ein Pingback ist eine Benachrichtigung, die WordPress an andere Blogbesitzer sendet, sobald auf deren Inhalte verlinkt wird. Diese Benachrichtigung erscheint als Kommentar, jedoch nur bei Bloggern, die die Pingback-Funktion aktiviert haben.

Wie funktioniert ein Pingback?

Denken Sie daran, dass ein Pingback eine automatisierte Benachrichtigung über einen Link ist. Die folgende Abbildung erklärt, wie dies funktioniert, vorausgesetzt, sowohl Ihre WordPress-Website als auch die verlinkte Website unterstützen Pingbacks:

  1. Blogger A schreibt einen Beitrag und setzt einen Link zu einem Beitrag auf der Website von Blogger B.
  2. Blogger A veröffentlicht seinen Beitrag.
  3. WordPress sendet automatisch einen Pingback an die Website von Blogger B.
  4. Der Pingback erscheint im Kommentarbereich des verlinkten Beitrags auf Blogger B`s Website.

Im Grunde genommen sagt der Pingback: «Hey, ich habe gerade diese Seite in meinem Beitrag verlinkt.» Das ist im Wesentlichen, wie ein Pingback funktioniert.

Wichtig zu beachten ist, dass Pingbacks spezifisch für die WordPress-Plattform sind. Wenn Sie eine ähnliche Funktion auf einer anderen Plattform wie Blogger verwenden möchten, müssen Sie Trackbacks nutzen. Allerdings ist zu beachten, dass Trackbacks im Gegensatz zu Pingbacks nicht automatisch erfolgen, wenn andere Blogs auf Ihre Inhalte verlinken. Hier ist eine Erläuterung:

  1. Blogger A (WordPress-Nutzer) schreibt einen Beitrag und möchte auf einen bestimmten Beitrag auf der Website von Blogger B (Blogger) verlinken.
  2. Blogger A besucht Blogger Bs Beitrag und sucht die Trackback-URL im Kommentarbereich.
  3. Blogger A kopiert die Trackback-URL und fügt sie in den visuellen Editor von WordPress ein.
  4. Blogger A veröffentlicht seinen Artikel, wodurch der Trackback auf Blogger Bs Beitrag ausgelöst wird.

Das Erscheinungsbild eines Trackbacks unterscheidet sich geringfügig, da er einen Auszug des Inhalts enthält. Außerdem erfordert ein Trackback die manuelle Eingabe einer spezifischen URL, nicht einfach die URL aus der Adressleiste. Ansonsten sind Pingbacks und Trackbacks im Wesentlichen ähnlich.

Konfigurieren von Pingbacks in WordPress

Die Verwendung von Pingbacks erfordert keine technischen Kenntnisse und Sie haben möglicherweise bereits Pingbacks an andere Blogs gesendet, ohne es zu bemerken, sofern Ihre Website und die verlinkten Blogs diese Funktion unterstützen. Wenn Sie mehr Kontrolle wünschen, können Sie die folgenden Einstellungen verwenden:

Aktivieren oder Deaktivieren von Pingbacks:

  1. Gehen Sie zu «Einstellungen» > «Diskussion» und aktivieren oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um Pingbacks zu aktivieren oder zu deaktivieren.
Pingback in WordPress aktivieren oder deaktivieren
Pingback in WordPress aktivieren oder deaktivieren

WordPress-Diskussionseinstellungen zur Aktivierung von Pingbacks: WordPress sendet Ihnen eine einmalige Genehmigungsanfrage, wenn ein anderer Blogger einen Pingback zu Ihrem Blog senden möchte. Um diese Anfragen zu verwalten, scrollen Sie einfach zu den Diskussionseinstellungen, wo Sie die Kommentarmoderation finden. Dort können Sie Pingbacks genehmigen oder ablehnen. Nach der Genehmigung benötigt der Blogger Ihre Zustimmung nicht erneut, um weitere Pingbacks zu senden. Alles geschieht automatisch.

Deaktivieren von Self-Pingbacks

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie jedes Mal eine Genehmigungsanfrage erhalten, wenn Sie auf Ihre eigenen Beiträge verlinken, was als Self-Ping bezeichnet wird. Dies kann lästig sein, insbesondere für Autoren, die häufig auf ihre eigenen Beiträge verweisen. Sie können Self-Pingbacks jedoch einfach deaktivieren, indem Sie anstelle der vollständigen URL nur den Beitragsslug verwenden. Wenn Ihr visueller Editor die URL automatisch einfügt, können Sie zum HTML-Editor wechseln, um dies zu umgehen. Alternativ können Sie auch den folgenden Code in Ihre «functions.php»-Datei einfügen:

{code type=php}//remove pings to self
function no_self_ping( &$links ) {
$home = get_option( ‘home’ );
foreach ( $links as $l => $link )
if ( 0 === strpos( $link, $home ) )
unset($links[$l]);
}
add_action( ‘pre_ping’, ‘no_self_ping’ );{/code}

Brauchen Sie Pingbacks in WordPress?

Pingbacks können ein leistungsstolles Werkzeug für das Wachstum Ihrer Website sein. Sie können dazu führen, dass Leser der verlinkten Blogs auf Ihren Pingback klicken, was zu erhöhtem Traffic führt. Zudem können automatisierte Kommentare Ihr Engagement innerhalb der Blogger-Community steigern.

Allerdings besteht der Nachteil darin, dass Ihre Website anfällig für böswillige Angriffe und Spam sein könnte. Sie können die Pingback-Funktion deaktivieren, um sich vor solchen Angriffen zu schützen, oder zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, wie die Verwendung von CDN und die deaktivierung von XML-RPC.

Egal, ob Sie sich für die Verwendung von Pingback in WordPress entscheiden oder nicht, Sicherheit geht immer vor!

Fazit: Pingbacks sind ein nützliches Werkzeug zur Vernetzung und Steigerung des Website-Traffics in WordPress. Die richtige Konfiguration ist entscheidend, um Spam und Sicherheitsrisiken zu minimieren. Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, zögern Sie nicht, unseren Support zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Domain registrieren und durchstarten!

Entfesseln Sie Ihr Online-Potenzial – registrieren Sie Ihre Wunsch-Domain und legen Sie den Grundstein für Ihren digitalen Erfolg!

Domain Registrieren
Hat Ihnen diese Anleitung geholfen?

Schnelles Wordpress Hosting

Ihr WordPress verdient ein Zuhause, das so einzigartig ist wie Ihre Inhalte. Entdecken Sie Hosting, das auf die Bedürfnisse von WordPress zugeschnitten ist!