ORC Webhosting Logo

Was ist FTP? File Transfer Protocol

Bei einer FTP-Verbindung müssen sich zwei Parteien über das Netzwerk verbinden und kommunizieren. Dazu müssen die Benutzer berechtigt sein, indem sie dem FTP-Server Anmeldedaten zur Verfügung stellen. Einige öffentliche FTP-Server verlangen keine Zugangsdaten für den Zugriff auf ihre Dateien. Dies ist beim sogenannten anonymen FTP der Fall.

Beim Aufbau einer FTP-Verbindung gibt es zwei verschiedene Kommunikationskanäle. Der erste wird als Befehlskanal bezeichnet, über den der Befehl und die Antwort gesendet werden. Der zweite ist der Datenkanal, über den die Verteilung der Daten erfolgt.

Um eine Datei abzurufen oder zu übertragen, verwendet ein autorisierter FTP Benutzer das Protokoll, um Änderungen auf dem Server anzufordern. Im Gegenzug gewährt der Server den Zugriff. Dies wird als aktive Verbindung bezeichnet.

Bei der Verteilung im aktiven Modus können Probleme auftreten, wenn der Computer des Benutzers durch eine Firewall geschützt ist. Die Firewall lässt in der Regel keine unautorisierten Sitzungen von außen zu.

In diesem Fall wird der passive Modus verwendet. In diesem Modus baut der Benutzer sowohl den Befehls- als auch den Datenkanal auf. Mit diesem Modus wird der Server aufgefordert, zuzuhören, anstatt zu versuchen, eine Verbindung zum Benutzer aufzubauen.

ftp-client-verbindung
Beispiel eines FTP Clienten wie FileZilla

Wie verwendet man FTP?

Es gibt drei Möglichkeiten, eine FTP-Verbindung herzustellen. Eine sehr einfache Methode ist die Verwendung eines FTP-Befehlszeilenprogramms, z. B. die Verwendung der Eingabeaufforderung unter Windows oder des Terminals unter Mac/Linux. Diese Methode wird auch heute noch von Entwicklern verwendet, um Dateien per FTP zu übertragen.

Ein Benutzer kann auch einen Webbrowser verwenden, um mit dem FTP-Server zu kommunizieren. Ein Webbrowser ist praktischer, wenn Benutzer auf große Verzeichnisse auf dem Server zugreifen möchten. Er ist jedoch oft weniger zuverlässig und langsamer als ein spezielles FTP-Programm.

Heutzutage ist die Verwendung eines FTP-Clients wie z.B. FileZilla die gängigste Praxis. Dies gilt insbesondere für Webentwickler.

Ein FTP-Client bietet mehr Freiheiten als die Kommandozeile und der Webbrowser. Er ist auch einfacher zu verwalten und leistungsfähiger als die anderen Methoden.

Bei Verwendung eines solchen Clients stehen auch mehr Funktionen zur Verfügung. Beispielsweise können Benutzer eine große Datei übertragen und das Synchronisierungsdienstprogramm verwenden.

Als Webentwickler sollten Sie FTP mit einem FTP-Client verwenden, um auf die von Ihnen verwaltete Website zuzugreifen. Außerdem ist es einfacher, Verzeichnisse zu erstellen und zu löschen und eine große Anzahl von Dateien auf dem Server zu lesen.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel dabei geholfen hat, FTP ein wenig besser zu verstehen. Wenn Sie Fragen zu FTP und seinen Clients haben, wenden Sie sich bitte an unser Support-Team. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Hat Ihnen diese Anleitung geholfen?

Schnelles Wordpress Hosting

Ihr WordPress verdient ein Zuhause, das so einzigartig ist wie Ihre Inhalte. Entdecken Sie Hosting, das auf die Bedürfnisse von WordPress zugeschnitten ist!