ORC Webhosting Logo

Wie erstelle ich eine phpinfo-Datei?

Bei der Fehlersuche auf einer Website kann es manchmal nützlich sein, alle aktuellen PHP-Konfigurationen für einen bestimmten Ordner oder eine bestimmte Datei an einer Stelle anzuzeigen. Dies kann mit der php-Funktion phpinfo erreicht werden. Diese Funktion kann u.a. die aktuell geladenen PHP-Module, die aktuell geladenen PHP-Einstellungen sowie die Voreinstellungs- und Umgebungsvariablen anzeigen.

Die Datei abrufen oder erstellen

In ihrer einfachsten Form besteht eine phpinfo-Datei aus nur einem einzigen Befehl:

phpinfo Datei
phpinfo Datei

Hier fügen wir einen Kommentar und einige Leerzeilen ein, um das Lesen zu erleichtern. Sie müssen diesen Text kopieren und in eine Textdatei einfügen.

Wenn Sie die Datei selbst erstellen, vergewissern Sie sich, dass die gesamte Datei nur den exakten Text aus dem obigen Codefeld enthält. Stellen Sie sicher, dass es keine zusätzlichen unsichtbaren Zeichen gibt. Manchmal können Texteditoren wie Notepad zusätzliche Zeichen in Dateien einfügen. Wenn Sie die Datei auf einem Windows-Computer erstellen, sollten Sie einen anderen Texteditor wie Notepad++ verwenden. Es ist auch sehr wichtig, dass der Dateiname mit .php und nicht mit .php.txt endet. Abhängig von Ihrem Betriebssystem müssen Sie möglicherweise überprüfen, ob Ihr Dateimanager so konfiguriert ist, dass er Dateierweiterungen anzeigt.

Hochladen der Datei

Sobald die phpinfo-Datei erstellt wurde, kann sie irgendwo im Document Root der Website hochgeladen werden. Für cPanel Server ist der cPanel Dateimanager wahrscheinlich einer der einfachsten Wege, dies zu tun. Wenn Sie z.B. mit FTP oder Web Disk vertraut sind, sollten diese ebenfalls funktionieren. Stellen Sie sicher, dass der Benutzer und die Gruppe, die die Datei besitzt, auf den cPanel-Benutzer eingestellt sind und dass die Dateiberechtigungen 644 sind. Wie Sie dies überprüfen und anpassen, hängt von der Methode ab, mit der Sie die Datei hochladen.

Datei öffnen

Sobald die Datei mit den richtigen Berechtigungen und Eigentumsrechten hochgeladen wurde, können Sie Ihre neue phpinfo-Seite mit Ihrem Webbrowser anzeigen. Wenn die Datei z.B. unter /home/cpuser/public_html/phpinfo.php auf dem Server abgelegt wurde, könnte die URL http://meinedomain.ch/phpinfo.php lauten. Wenn die Datei korrekt hochgeladen wurde, sollte sie wie mehrere Tabellen aussehen, mit Einstellungs-/Variablennamen in der linken Spalte und Werten in ein oder zwei Spalten auf der rechten Seite. Wenn Sie einen bestimmten Parameter suchen, können Sie die Suchfunktion Ihres Webbrowsers verwenden, um ihn zu finden.

wie-erstelle-ich-eine-phpinfo-datei
phpinfo Datei hochladen und auslesen

Die Datei löschen

Es ist sehr wichtig, die phpinfo-Datei nicht länger als nötig aktiv zu lassen. Die darin enthaltenen Informationen können für Sie bei der Fehlersuche sehr nützlich sein, aber auch für potentielle Angreifer, die versuchen könnten, von Ihrem Server Informationen über die installierten Versionen oder Module zu erhalten, die ihnen Hinweise auf die Art der versuchten Angriffe geben könnten. Die Verwendung einer phpinfo-Datei für kurze Zeit, um Informationen über die PHP-Umgebung während der Fehlersuche zu erhalten, ist normalerweise sicher, aber es ist wichtig, die Datei zu entfernen (oder den Zugriff darauf zu sperren), sobald Sie sie nicht mehr benötigen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun.

Warnung:
Ihre phpinfo-Seite hat viele PHP-Einstellungen, die Sie nicht an die Welt senden möchten. Wenn Sie mit der Verwendung der Datei fertig sind, löschen Sie sie unbedingt. Sie können die Datei aber auch anders als phpinfo.php benennen, anstatt sie zu löschen. Da phpinfo.php ein so gebräuchlicher Name ist, suchen „Bots“ im Web zufällig nach Dateien mit dem Namen phpinfo.php.

Erweiterte Anwendung

Fortgeschrittene Benutzer können die Funktion phpinfo anweisen, nur bestimmte Informationen auszudrucken. Zu diesem Zweck verfügt die Funktion über einen Parameter, zu dem Sie in der PHP-Dokumentation weitere Informationen finden. Für die meisten Benutzer sollte die Standardeinstellung funktionieren.

Eine andere Sache, die fortgeschrittene Benutzer gelegentlich ausprobieren können, ist die Verwendung der phpinfo-Funktion innerhalb bestehender Skripte. Da PHP-Skripte manchmal einige der PHP-Funktionen verändern können, kann es beim Debuggen bestimmter Skripte nützlich sein, phpinfo-Zeilen in diese Skripte einzufügen, um zu überprüfen, ob die Umgebung an bestimmten Stellen immer noch die gleichen Einstellungen und Variablenwerte hat, wie sie vom Skript erwartet werden. Achten Sie in diesem Fall darauf, diese zusätzlichen Debugging-Funktionsaufrufe zu entfernen, wenn Sie damit fertig sind.

Hat Ihnen diese Anleitung geholfen?

Schnelles Wordpress Hosting

Ihr WordPress verdient ein Zuhause, das so einzigartig ist wie Ihre Inhalte. Entdecken Sie Hosting, das auf die Bedürfnisse von WordPress zugeschnitten ist!