ORC Webhosting Logo

Wie verwaltet man Domain Umleitungen in cPanel?

Einführung

Der Vorgang, einen Besucher von einer Webadresse zu einer anderen zu leiten, wird als Weiterleitung bezeichnet. Technisch gesehen findet die Weiterleitung auf der Ebene des Webservers statt, da dieser für den Empfang und die Beantwortung von Webanfragen für eine Website verantwortlich ist. Um eine Umleitung einzurichten, muss der Webserver daher angewiesen werden, den Besucher bei jedem Zugriff auf eine bestimmte Domain oder URL auf eine andere umzuleiten. Dies geschieht in der Regel durch die Bearbeitung einer speziellen Datei mit Anweisungen für den Webserver namens «.htaccess». Diese Datei befindet sich im Document Root jeder Domäne, die mit Ihrem Webhosting-Account verbunden ist. Ihre Bearbeitung erfordert spezielle Kenntnisse der Syntax von Webserver-Regeln. Da nicht jeder mit dieser Syntax vertraut ist, bietet cPanel eine Funktion, mit der Sie ganz einfach Umleitungen einrichten und verwalten können, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen.

Videoanleitung: Wie richte ich eine Domain Weiterleitung ein?

Die Funktion Weiterleitung in cPanel

Bevor Sie mit diesem Tutorial fortfahren können, müssen Sie sich im cPanel anmelden. Um dies zu tun, folgen Sie bitte unserem Tutorial «Zugriff auf cPanel«. Wenn Sie bereits eingeloggt sind oder wissen, wie Sie auf cPanel zugreifen können, fahren Sie bitte mit dieser Anleitung fort.

Sobald Sie in cPanel eingeloggt sind, suchen Sie bitte die Funktionsgruppe «Domains». In dieser Gruppe sollten Sie die Funktion «Umleitungen» finden. Sobald Sie diese sehen, klicken Sie bitte darauf.

domain weiterleitung in cpanel einrichten
Domain Umleitungen in cPanel

cPanel leitet Sie zu einer neuen Seite «Weiterleitungen», wo Sie alle Aspekte dieser Funktion verwalten können.

So fügen Sie eine Weiterleitung in cPanel hinzu

Beginnen wir mit dem Hinzufügen einer neuen Weiterleitung. Der erste Abschnitt, den Sie auf der Seite «Umleitungen» sehen, heißt «Umleitung hinzufügen» und dient der Konfiguration einer einzelnen Weiterleitung. Natürlich können Sie diesen Abschnitt mehrmals verwenden, um so viele Weiterleitungen hinzuzufügen, wie Sie möchten, aber bitte beachten Sie, dass nur eine Weiterleitung pro Domain oder URL funktioniert.

In diesem Abschnitt stehen folgende Konfigurationsfelder zur Verfügung:

Typ – Wählen Sie den Typ der Weiterleitung aus.

Permanent (301) – Diese Umleitung teilt dem Browser des Besuchers mit, dass es sich um eine permanente Umleitung handelt, was bedeutet, dass der Browser sie in seinen Aufzeichnungen speichern muss.

Temporär (302) – Diese Umleitung wird verwendet, wenn Sie den Besucher nur vorübergehend auf eine neue Domain oder URL umleiten möchten. Bitte beachten Sie, dass sich der Browser des Besuchers diese Umleitung NICHT merken wird.

https?://(www.)? – Wählen Sie hier den Namen der Domain aus, für die Sie diese Umleitung einrichten wollen. Bitte beachten Sie, dass standardmäßig der Wert «Alle öffentlichen Domains» ausgewählt wird. Wenn Sie diese Einstellung beibehalten, werden alle Domains, die Sie zu Ihrem Konto hinzugefügt haben, umgeleitet, was sehr unwahrscheinlich ist.

/ – Dieses Feld wird verwendet, wenn Sie eine Anfrage auf eine Datei oder einen Ordner umleiten möchten. Wenn Sie beispielsweise domain.com/blog/ an blog.domain.com weiterleiten möchten, geben Sie in diesem Feld «blog/» ein, da dies der URI ist, der weitergeleitet werden soll. Dasselbe gilt, wenn Sie eine Anfrage auf eine Datei umleiten möchten. Wenn Sie beispielsweise eine Anfrage von domain.com/blog.html zu blog.domain.com umleiten möchten, geben Sie «blog.html» in dieses Feld ein.

Umleitung an – Geben Sie hier die vollständige URL an, an die der Besucher weitergeleitet werden soll. Wenn Sie beispielsweise einen Besucher von domain.com zu neuedomain.com weiterleiten möchten, geben Sie in diesem Feld «https://neuedomain.com» oder sogar die URI «https://neuedomain.com/blog/» ein, falls diese existiert. Bitte beachten Sie, dass Sie die vollständige URL einschließlich des Protokolls und der URI eingeben müssen.

www. – Umleitung – Hier können Sie angeben, ob der Besucher www vor dem weitergeleiteten Domainnamen eingeben muss oder nicht.

Wildcard Umleitung – Wenn diese Option ausgewählt ist, wird der Webserver angewiesen, alle Anfragen an eine Datei oder URI, die mit der konfigurierten Domäne verknüpft ist, an die neue Adresse umzuleiten, jedoch mit der gleichen Datei oder URI. Wenn Sie z.B. domain.com/blog.html zu neue-domain.com/blog.html umleiten möchten, aktivieren Sie diese Option und egal welche Datei von domain.com angefordert wird, sie wird zur selben Datei umgeleitet, aber für neue-domain.com.

Um die konfigurierte Umleitung hinzuzufügen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche «Hinzufügen«.

domain umleitung in cpanel erstellen
Fügen Sie Ihre erste Domain Umleitung hinzu

cPanel erstellt dann die konfigurierte Weiterleitung und zeigt eine Statusmeldung an, ob die Weiterleitung erstellt wurde oder nicht.

Aktuelle Weiterleitungen in cPanel verwalten

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie eine neue Weiterleitung hinzufügen, sehen wir uns nun an, was Sie mit den bereits vorhandenen Weiterleitungen machen können. Der zweite Abschnitt der Seite «Umleitungen» heißt «Aktuelle Umleitungen». In diesem Abschnitt finden Sie eine Tabelle, die alle konfigurierten Weiterleitungen als Datenzeilen enthält. Für jede Weiterleitung werden mehrere Spalten mit Informationen angezeigt. Werfen wir einen Blick darauf.

Domain – Der tatsächliche Domainname, der umgeleitet wurde.

Verzeichnis – Falls die Umleitung für ein bestimmtes Verzeichnis der umgeleiteten Domäne konfiguriert ist.

Regulärer Ausdruck – Falls Sie Umleitungen mit regulären Ausdrücken konfiguriert haben, leitet cPanel alle Anfragen um, die diesem regulären Ausdruck entsprechen.

Umleitungs-URL – Dies ist die URL, zu der die Besucher umgeleitet werden, wenn sie auf die umgeleitete Domain oder URL zugreifen.

HTTP Status Code – Der HTTP Status Code der Umleitung.

Typ – Die Art der Umleitung unter Berücksichtigung des Statuscodes. Wie wir bereits erklärt haben, unterstützt cPanel nur permanente oder temporäre Umleitungen.

www vorhanden – Wenn Sie die Umleitung so konfiguriert haben, dass Besucher umgeleitet werden, die das Präfix www. vor dem umgeleiteten Domainnamen eingefügt haben.

Wildcard – Hier sehen Sie Informationen darüber, ob eine Wildcard-Weiterleitung verwendet wurde oder nicht.

Aktionen – Die einzige verfügbare Aktion, die Sie bei einer Umleitung durchführen können, ist die tatsächliche Entfernung der Umleitung. Bitte beachten Sie, dass Umleitungen nicht bearbeitet werden können. Um eine Umleitung zu bearbeiten, müssen Sie sie entfernen und dann erneut hinzufügen.

aktuelle domain umleitung in cpanel
Aktuelle Domain Umleitungen

Wie Sie sehen können, ist die Verwaltung der Umleitungen für Ihre Domains eine recht einfache Aufgabe, doch das Verständnis, wie die Umleitung tatsächlich funktioniert, ist für technisch nicht versierte Benutzer oft schwierig. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, wie Sie die Weiterleitung für Ihre Domains konfigurieren können, zögern Sie nicht, sich an unseren technischen Support zu wenden, damit wir Ihnen bei diesem Vorhaben weiterhelfen können.

Wir haben weitere interessante Themen für Sie:

Wie verwalte ich den Datei Manager in cPanel

Wir erstelle ich ein Google Analytics Konto

Weitere Interessante Artikel finden Sie auch in unserem Blog

Hat Ihnen diese Anleitung geholfen?

Schnelles Wordpress Hosting

Ihr WordPress verdient ein Zuhause, das so einzigartig ist wie Ihre Inhalte. Entdecken Sie Hosting, das auf die Bedürfnisse von WordPress zugeschnitten ist!