ORC Webhosting GmbH Landquart/Schweiz

Ein Leitfaden für Anfänger zu den Prinzipien der Website-Erstellung

Circle of Life

Ein Leitfaden für Anfänger zu den Prinzipien des Website-Design

Das Website Design ist ein spannender Prozess, der definitiv viele kreative Möglichkeiten eröffnet. Wenn Sie mit der Gestaltung Ihrer Website beginnen, besteht die Möglichkeit, dass Sie anfangen, Fragen zu stellen wie „Welche Farbe sollte ich verwenden?“, „Welche Art von Menü ist besser?“ oder sogar ein allgemeineres „Wie sorge ich dafür, dass Besucher ein angenehmes Surferlebnis haben?”

Designer wissen, dass die Beantwortung dieser Fragen mit einer Reihe von Prinzipien besser ist, die definieren, welche Elemente in Beziehung zueinander besser funktionieren und welche Formen und Muster so funktionieren, wie Sie es sich wünschen. Diese Prinzipien vereinfachen den Erstellungsprozess erheblich und führen Sie in die Richtung Ihres gewünschten Ergebnisses.

Diese auf das Webdesign angewendeten Prinzipien werden als Prinzipien der Website-Komposition bezeichnet, und in diesem Artikel geht es um sie.

5 Prinzipien der Website-Erstellung, die Sie kennen sollten

Die Designprinzipien können als eine Reihe von Prinzipien und Richtlinien definiert werden, die von Designern übernommen werden, von Bewegungsdesignern bis hin zu Webdesignern und Architekten. Das Ziel dieser Prinzipien ist es, den Designprozess so zu lenken, dass das Ergebnis sowohl ästhetisch als auch praktisch ist.

Obwohl es keine genaue Zahl gibt, wie viele Designprinzipien existieren, da sie je nach Bereich variieren, wird dieser Artikel 5 Prinzipien ansprechen, die für das Webdesign am relevantesten sind.

Die Balance

Das Gleichgewicht auf Ihrer Website ist das „Gewicht“ jedes Elements, das Sie verwenden, von Texten über Schaltflächen bis hin zu Bildern. Um eine ausgewogene Website zu erreichen, ist es wichtig sicherzustellen, dass sich die Elemente Ihrer Website nicht gegenseitig überlagern.
Bei der Gestaltung Ihrer Website können Sie ein symmetrisches und asymmetrisches Gleichgewicht anstreben.

Symmetrisches Gleichgewicht

Eine symmetrische Ausgewogenheit sorgt für ein konsistentes, wenn auch vorhersehbares visuelles Erlebnis. Das visuelle Gewicht ist auf allen Seiten des Designs gleich und verläuft sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite Ihrer Website in geraden Linien.
Ein symmetrisches Gleichgewicht hat eine Reihe von Vorteilen, deren Schlüssel darin besteht, den Prozess des „Verdauens“ der Informationen zu vereinfachen. Entscheiden Sie sich für ein symmetrisches Gleichgewicht, wenn Sie Ihren Besuchern einen unkomplizierten und komfortablen Navigationsprozess bieten möchten.

Adrian Black

Das Asymmetrisches Gleichgewicht

Der Hauptunterschied zwischen symmetrischer und asymmetrischer Balance besteht in der Anordnung: Bei asymmetrischer Bauweise ist das Gewicht der Elemente auf beiden Seiten gleich, die Anordnung jedoch unterschiedlich.
Ein asymmetrisches Gleichgewicht sorgt oft für eine ansprechendere und interaktivere Website, da die Benutzer das Design mehr bemerken und sich auch mehr einbringen.

Amy Jones
Testen Sie kostenlos unsere Websitebuilder Templates

Der Kontrast

Der Kontrast im Webdesign bedeutet, die Elemente so nebeneinander zu platzieren, dass eines davon hervorsticht. Dies ist praktisch, wenn Sie etwas hervorheben möchten. Kontrast schafft einen Bereich auf Ihrer Seite, der hervorsticht und die Aufmerksamkeit des Benutzers erfordert, was zu einem intensiveren Erlebnis führt.

Eine der offensichtlicheren Möglichkeiten, wie Sie Kontraste verwenden können, besteht darin, das richtige Website-Farbschema auszuwählen und Farbtöne zu verwenden, die sich ergänzen, ohne sich gegenseitig zu überschatten. Ihre Schriftarten, Schriftgrößen und Website-Bilder können auch verwendet werden, um Kontraste auf Ihrer Website auszudrücken und die wichtigsten Inhalte hervorzuheben. Im Beispiel unten erzeugt die Kombination aus blassrosa Hintergrund und dunkelrosa Text sowie Elementen und Fotos in ähnlichen Farbtönen ein aufregendes und dynamisches Design, das nicht zu schwer für das Auge ist.

Bowlingclub
Über 60 Template-Demos

Die Hierarchie

Hierarchie ist eines der kritischsten und bekanntesten Designprinzipien. Wie der Begriff schon sagt, bedeutet dies, visuelle Elemente hervorzuheben, die im Website-Design am wichtigsten sind. Ohne Hierarchie wissen die Besucher nicht, welches Element wichtiger ist, und betrachten jede Textzeile, jedes Bild oder jede Schaltfläche als gleich wichtig.
Um eine Website-Hierarchie aufzubauen, müssen Sie zunächst darüber nachdenken, welche Elemente Ihrer Website wichtig sind und sich abheben müssen. Sie können dann eine Hierarchie erreichen, indem Sie diese drei Faktoren manipulieren:

  • Größe – Je größer das Element, desto mehr Aufmerksamkeit erregt es. Die Leute werden den größeren Elementen mehr Aufmerksamkeit schenken, also je wichtiger der Text ist, desto größer kann er sein.
  • Farbe – Wenn Sie etwas hervorheben möchten, sind Farben ebenfalls praktisch. Beispielsweise werden Farben, die einen hohen Kontrast zum Hintergrund haben, stärker wahrgenommen.
  • Position — Die Position eines Elements sagt viel über seine Wichtigkeit aus: Je höher das Element, desto wichtiger ist es. Platzieren Sie die Elemente, die Sie betonen möchten, möglichst weit oben.

Website Design: Weißer Raum

Weißraum bezieht sich auf die Bereiche auf Ihrer Website, die frei von Elementen sind. Weißraum sind die Ränder auf Ihrer Seite, der Abstand zwischen Textblöcken, Texten und Schaltflächen, Grafiken usw. Weißraum ist im Webdesign von entscheidender Bedeutung und hat viele Vorteile: Er macht Ihre Website lesbarer, die Informationen weniger überfüllt und verbessert insgesamt die Benutzererfahrung. Weißraum ist die Grundlage einer ausgewogenen Website, auf der die Elemente so zusammenarbeiten, dass jeder Raum zum Atmen hat.
Es ist wichtig zu beachten, dass weiße Flächen zwar als „weiß“ bezeichnet werden, dies aber nicht sein muss. Es kann Hintergrundfotos, Volltonfarben oder sogar Muster umfassen. Hier ist ein Beispiel für die intelligente Nutzung von Weißraum im Webdesign.

Financial Planning

Website Design: Einheitlichkeit

Betrachten Sie die Einheitlichkeit als Höhepunkt Ihrer Website. Es ist die Kombination aller Elemente, die Sie in Ihre Website aufgenommen haben, und wie sie zusammenarbeiten. Um Einheitlichkeit zu erreichen, muss jedes Element auf Ihrer Website, von der Textfarbe bis zur Schaltflächenform und -position, eine bestimmte Rolle und einen bestimmten Platz in Ihrem Gesamtdesign einnehmen. Unabhängig von der Anzahl der Elemente, die Sie haben, sollte Ihre Website nicht überwältigend sein: Alle Komponenten sollten sauber und optisch ansprechend zusammenarbeiten, um ein harmonisches Design zu schaffen.

Gängige Layouts, die bei der Erstellung von Websites verwendet werden

Nachdem Sie sich nun mit den grundlegenden Prinzipien der Website-Erstellung vertraut gemacht haben, werfen wir einen Blick auf einige gängige Layouts, die von Webdesignern auf der ganzen Welt bei der Website-Erstellung verwendet werden, um eine höhere Leistung zu gewährleisten.

Website Design: Einzelbild

Das erste in unserer Liste gängiger Kompositionen und Layouts ist das einzelne visuelle Layout. Dieses Layout ist sehr einfach: Es ist ein Design, bei dem ein einzelnes Bild im Mittelpunkt steht. Es kann ein Foto oder ein einfarbiger Hintergrund mit viel Weißraum und einer Textnavigation sein, die der Seite hinzugefügt wurde, wie im wunderbaren Beispiel des Kreativstudios „This Is Paper“ gezeigt.

Hrr Cafe by Bricol Lab
Quelle: This Is Paper

Website Design: F-Muster

Das F-Muster ist Teil der bekannten Forschung der Nielsen-Norman Group, die versucht, die Online-Lesemuster von Menschen durch Eye-Tracking zu verstehen. Das F-Muster ist das Hauptmuster unter den Befunden, gefolgt von Z-Mustern (wird weiter unten besprochen). Das Muster zeigt Folgendes an:

Die Leute lesen zuerst den oberen Teil der Seite, in horizontaler Bewegung. Dies bildet den oberen Teil von F.
Als nächstes bewegen sie sich etwas nach unten und bedecken in einer weiteren horizontalen Bewegung den mittleren Teil der Seite, der kürzer ist als im ersten Fall. Dies ist der zweite Strich von F.
Dann bewegen sie sich wieder nach unten und lesen den linken Teil des unteren Rands der Seite, diesmal in einer vertikalen Bewegung, und bilden den Stamm des F.

Hier sind Heatmaps, die auf Eye-Tracking basieren und die Bewegungen demonstrieren.

Eyetracking by Nielsen Norman Group
Quelle: Nielsen-Norman-Gruppe

Das F-Muster zeigt, wie sich die Augen des Lesers im Falle eines dichten Textes bewegen, wenn es kein anderes visuelles Objekt gibt, das seine Aufmerksamkeit ablenkt. Es zeigt, dass die Leute den oberen Teil der Seite vollständig lesen und anfangen, mehr zu überfliegen, wenn sie nach unten gehen. Wenn Sie also etwas Wichtiges in Ihrem Text zu sagen haben, stellen Sie sicher, dass es im oberen Teil enthalten ist.

Website Design: Z-Muster

Das Z-Muster ist ein weiteres Muster, das während derselben Forschung entdeckt wurde und auf den Augenbewegungen der Leser basiert. Z-Muster ist typischerweise das Lesemuster, das Menschen für Seiten haben, die weniger dicht an Informationen sind.
Das Z-Muster hat bestimmte Merkmale des F-Musters (z. B. der obere Strich, der anzeigt, dass die Leute die Eröffnung vollständig gelesen haben), aber es ist minimaler. Das Ziel des Z-Musters ist es, die Besucher zum Handeln anzuregen, anstatt Text zu lesen. Dies macht es zu einem perfekten Layout für Zielseiten, auf denen Benutzer E-Books herunterladen, Formulare ausfüllen oder ihre Informationen anderweitig teilen müssen. Hier ist ein großartiges Beispiel für ein von CallFire verwendetes Z-Muster-Layout.

CallFire
Quelle: CallFire

Website Design: Drittel-Regel

Die Drittel-Regel ist eher als ein gängiges Prinzip bekannt, das beim Filmemachen und Fotografieren verwendet wird, aber es ist auch ein gängiges und effektives Layout im Webdesign. Das Ziel ist es, eine angenehme Ästhetik und Ausgewogenheit in Bildern zu schaffen, um das Design angenehmer für das Auge zu machen.
Gemäß der Drittel-Regel sollte jedes Bild oder jede Arbeitsfläche in neun gleiche Teile mit zwei horizontalen und zwei vertikalen Linien unterteilt werden, etwa so:

Website Design

Jede Linie verläuft zusammen mit dem „Drittel“ des Bildes. Wenn Sie die wichtigsten Elemente Ihres Designs entlang dieser Linien platzieren, insbesondere an deren Schnittpunkt, wird das Seh- und Leseerlebnis viel angenehmer, da alle wichtigen Teile hervorgehoben werden.

Creative Design
Quelle: Build in Amsterdam

Fazit

Jetzt, da Sie mit diesen Regeln und Prinzipien ausgestattet sind, sollte der Website-Erstellungsprozess noch einfacher und unterhaltsamer sein. Auch wenn sie sich zunächst einschränkend anfühlen, werden Sie langsam erkennen, dass diese Richtlinien Ihnen viel Flexibilität bei Ihrem Design geben, ohne das visuelle Erlebnis für Ihre Kunden zu beeinträchtigen. Sie erleichtern auch den Einstieg in den gesamten Prozess, da Sie statt einer leeren Leinwand mehr oder weniger eine Vorstellung davon bekommen, wie Ihre Website aussehen soll. Egal, ob Sie einen Website-Builder mit anpassbaren Vorlagen verwenden oder eine Website komplett von Grund auf neu erstellen, wir hoffen, dass die oben besprochenen Prinzipien eine Hilfe sind.

Silvio Mazenauer

Silvio Mazenauer

Seit mehr als 20 Jahren helfe ich unseren Kundinnen und Kunden, sich mit Webhosting, Domains, Websites oder cPanel zurechtzufinden. Und ich bin hier, um auch dir zu helfen.

Bleib up to date:

Hier erfährst du Wissenswertes, Nützliches und Interessantes rund um die Themen Domains, Webhosting, SEO, WordPress und vieles mehr. ….

Auch Interessant

Schnelles WordPress-Hosting für deine Website

Entfalte das volle Potenzial deiner Website mit unserem leistungsstarken WordPress Hosting

Deine KOSTENLOSE digitale Arbeitsplattform. Mit XtraMail hast du dein Büro überall mit dabei.

Erlebe Deine eMail wie nie zuvor mit XtraMail.

Deine E-Mail-Lösung für Privat und Business: XtraMail Webmail. Mit E-Mails, Videokonferenzen, Dokumenten, Kalendern, Kontakten und einer mobilen App – plus über 40 weitere nützliche Funktionen.

xtramail webmail teamwork