ORC Webhosting Logo

RockYou2024-Fast 10 Mrd. Passwörter geklaut!

RockYou2024. Fast 10 Mrd. Passwörter geklaut!

RockYou2024-Fast 10 Mrd. Passwörter geklaut!

In einer beispiellosen Sicherheitsverletzung wurde eine Datenbank mit fast 10 Milliarden Klartext-Passwörtern am 4. Juli 2024 in einem Hackerforum veröffentlicht. Diese riesige Sammlung, bekannt als RockYou2024, stellt einen der größten bekannten Passwort-Leaks in der Geschichte dar. Die veröffentlichten Daten stammen aus einer Vielzahl alter und neuer Cyberangriffe, was das Risiko für Nutzer erheblich erhöht. Angesichts dieser Bedrohung ist es wichtiger denn je, effektive Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um persönliche Daten und Online-Konten zu schützen.

Was ist RockYou2024?

RockYou2024 ist der Name einer gigantischen Datenbank, die fast 10 Milliarden Klartext-Passwörter enthält. Diese Datenbank wurde am 4. Juli 2024 auf einem bekannten Hackerforum veröffentlicht und stellt einen der größten bekannten Passwort-Leaks dar. Der Name „RockYou2024“ erinnert an den berüchtigten „RockYou“-Hack von 2009, bei dem Millionen von Passwörtern offengelegt wurden​.

Was ist passiert?

Ein Benutzer mit dem Namen „ObamaCare“ hat die Datei „RockYou2024.txt“ auf einem Hackerforum gepostet. Diese Datei enthält 9.948.575.739 Klartext-Passwörter, die aus einer Vielzahl alter und neuer Datenlecks stammen. Diese Passwörter wurden über zwei Jahrzehnte hinweg aus über 4.000 Datenbanken gesammelt und stellen eine massive Gefahr für die Cybersicherheit dar, da sie Cyberkriminellen eine riesige Auswahl an möglichen Zugangsdaten bietet​ (Digital Watch Observatory)​​ (NewsBytes)​.

Vergleich mit RockYou2021

Der RockYou2024-Leak folgt dem „RockYou2021“-Leak, bei dem 8,4 Milliarden Passwörter offengelegt wurden. Im Vergleich dazu umfasst RockYou2024 etwa 1,5 Milliarden zusätzliche Passwörter. Dies zeigt, dass die Menge der gestohlenen Daten stetig wächst und die Bedrohung durch solche Leaks zunimmt.

Wie kann man sich vor Leaks wie RockYou2024 schützen?

Um sich vor den Risiken eines solchen Leaks zu schützen, sollten folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Passwörter ändern: Betroffene Passwörter sofort ändern.
  2. Starke und einzigartige Passwörter verwenden: Für jedes Konto ein anderes, starkes Passwort nutzen.
  3. Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) aktivieren: Zusätzliche Sicherheit durch eine zweite Authentifizierungsebene.
  4. Passwortmanager nutzen: Diese Tools helfen, komplexe und sichere Passwörter zu generieren und zu verwalten.
  5. Überprüfungsdienste nutzen: Dienste wie Cybernews’ Leaked Password Checker oder HaveIBeenPwned können helfen, festzustellen, ob eigene Daten betroffen sind​.

Muss ich mir Sorgen machen?

Ja, der RockYou2024-Leak stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, besonders für Nutzer, die gleiche Passwörter für mehrere Konten verwenden. Cyberkriminelle könnten diese Passwörter nutzen, um auf verschiedene Online-Dienste zuzugreifen und möglicherweise Schaden anzurichten. Es ist daher ratsam, die oben genannten Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um die eigenen Daten und Konten zu sichern​.

Der RockYou2024-Leak zeigt erneut, wie wichtig starke Cybersicherheitsmaßnahmen sind. Die Menge der offengelegten Passwörter ist alarmierend und verdeutlicht die Notwendigkeit für robuste Schutzmechanismen. Nutzer sollten sofort handeln, um ihre Online-Sicherheit zu erhöhen und sich gegen mögliche Angriffe zu wappnen.

Wie kann ich überprüfen ob ich vom RockYou2024-Leak betroffen bin?

Um zu überprüfen, ob Ihre Daten von dem RockYou2024-Leak betroffen sind, können Sie folgende Schritte unternehmen:

  1. Verwenden Sie einen Leaked Password Checker: Websites wie Cybernews› Leaked Password Checker bieten Tools an, mit denen Sie überprüfen können, ob Ihre Passwörter in bekannten Leaks enthalten sind. Geben Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse oder Passwörter ein, und der Dienst überprüft, ob diese in den geleakten Datenbanken vorhanden sind.
  2. Have I Been Pwned: Eine bekannte und vertrauenswürdige Quelle, um Datenlecks zu überprüfen, ist Have I Been Pwned. Dort können Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben, um zu sehen, ob Ihre Daten in einem der vielen Datenlecks, einschließlich RockYou2024, enthalten sind.
  3. Passwortmanager: Einige Passwortmanager, wie z.B. 1Password und LastPass, bieten integrierte Überprüfungsfunktionen an, die Ihre gespeicherten Passwörter gegen bekannte Leaks abgleichen. Nutzen Sie diese Funktionen regelmäßig, um sicherzustellen, dass Ihre Passwörter nicht kompromittiert wurden.
  4. Sicherheitsbenachrichtigungen: Aktivieren Sie Sicherheitsbenachrichtigungen in Ihren Online-Konten. Viele Dienste benachrichtigen Sie, wenn ungewöhnliche Aktivitäten festgestellt werden oder wenn Ihre Daten möglicherweise kompromittiert wurden.

Schritte zur Überprüfung

  1. Cybernews’ Leaked Password Checker
    • Besuchen Sie die Cybernews Webseite.
    • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Passwörter in das Suchfeld ein.
    • Der Dienst überprüft, ob Ihre Daten in der RockYou2024-Datenbank oder anderen bekannten Leaks enthalten sind.
  2. Have I Been Pwned
    • Gehen Sie auf haveibeenpwned.com.
    • Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Suchfeld ein und klicken Sie auf „pwned?“.
    • Die Webseite zeigt Ihnen, ob Ihre E-Mail-Adresse in bekannten Leaks aufgetaucht ist, einschließlich detaillierter Informationen zu den einzelnen Leaks.

Zusätzliche Maßnahmen

  • Passwörter ändern: Falls Ihre Daten betroffen sind, ändern Sie sofort Ihre Passwörter.
  • Starke Passwörter verwenden: Nutzen Sie komplexe und einzigartige Passwörter für jeden Dienst.
  • Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA): Aktivieren Sie MFA, wo immer möglich, um zusätzlichen Schutz zu bieten.
  • Passwortmanager nutzen: Verwenden Sie Passwortmanager, um sichere Passwörter zu generieren und zu verwalten.

Indem Sie diese Schritte befolgen, können Sie das Risiko minimieren und Ihre Online-Sicherheit erhöhen.

folgendes könne auch von Interesse sein. –> Poseidon Stealer: Eine Bedrohung für macOS-Nutzer

Bild von Silvio Mazenauer

Silvio Mazenauer

Seit mehr als 20 Jahren helfe ich unseren Kundinnen und Kunden, sich mit Webhosting, Domains, Websites oder cPanel zurechtzufinden. Und ich bin hier, um auch dir zu helfen.

Bleib up to date:

Hier erfährst du Wissenswertes, Nützliches und Interessantes rund um die Themen Domains, Webhosting, SEO, WordPress und vieles mehr. ….

Auch Interessant

Schnelles WordPress-Hosting für deine Website

Entfalte das volle Potenzial deiner Website mit unserem leistungsstarken WordPress Hosting

Deine KOSTENLOSE digitale Arbeitsplattform. Mit XtraMail hast du dein Büro überall mit dabei.

Erlebe Deine eMail wie nie zuvor mit XtraMail.

Deine E-Mail-Lösung für Privat und Business: XtraMail Webmail. Mit E-Mails, Videokonferenzen, Dokumenten, Kalendern, Kontakten und einer mobilen App – plus über 40 weitere nützliche Funktionen.

xtramail webmail teamwork