ORC Webhosting Logo

WordPress 6.4 und Twenty Twenty-Four: Die Zukunft des Webdesigns ist da!

WordPress 6.4 und Twenty Twenty-Four: Die Zukunft des Webdesigns ist da!

Der Entwicklungszyklus von WordPress 6.4 wurde im Juni 2023 eingeleitet, und es wird erwartet, dass die neueste Version dieses Content-Management-Systems am 7. November 2023 veröffentlicht wird.

Mit der neuen Version von WordPress können die Benutzer eine aufregende Palette von neuen Funktionen und Verbesserungen erwarten, die im August 2023 angekündigt wurden. Dazu gehört auch ein neues Standardthema namens Twenty Twenty-Four.

Ein frisches Release, ein neues Theme

Die Hauptidee hinter Twenty Twenty-Four besteht darin, ein vielseitiges Theme zu erstellen, das sich für verschiedene Arten von Websites eignet, unabhängig von deren Thema. Im Gegensatz zu früheren Jahren liegt der Schwerpunkt nicht auf einem einzelnen Designkonzept. Stattdessen haben die Entwickler beschlossen, drei verschiedene Anwendungsfälle zu berücksichtigen: eines für Unternehmer und kleine Unternehmen, ein weiteres für Fotografen und Künstler und eines speziell für Schriftsteller und Blogger. Dies führt praktisch zu einer Kombination von Vorlagen und Mustern, die zusammen ein umfassendes Theme bilden. Diese Muster umfassen verschiedene Homepage-Vorlagen für unterschiedliche Anwendungsfälle, wie Informationsseiten, Projektzusammenfassungen, RSVPs und Zielseiten.

Die Designelemente von Twenty Twenty-Four sind zeitgemäß und entsprechen aktuellen Designtrends. Es verwendet die Schriftart Cardo von Google Fonts für Überschriften, was dem Design eine raffinierte Note verleiht, während für den Fließtext eine serifenlose Systemschriftart verwendet wird. Das Hauptfarbschema von Twenty Twenty-Four ist eher hell, bietet jedoch auch eine dunklere Stilvariante mit der gleichen Typografie. Darüber hinaus sind zwei weitere serifenlose Varianten verfügbar, eine im hellen Modus und eine weitere im dunklen Modus.

Als Block-Theme wird Twenty Twenty-Four vollständig an alle Site-Editor-Tools angepasst und bringt zahlreiche neue Designwerkzeuge wie den Detailblock und vertikalen Text mit sich. Ein zentrales Ziel dieses Themes besteht darin, vollständige Seitenmuster und Vorlagenvariationen effektiv darzustellen, wodurch Benutzer in der Lage sind, ganze Seiten ohne umfangreiche Neugestaltung zu erstellen und die Website-Erstellung zu vereinfachen.

Form und Funktionalität und das Standarddesign «Twenty Twenty-Four»

WordPress 6.4 legt den Fokus auf die Verbesserung verschiedener Elemente während der gesamten Nutzererfahrung, angefangen bei den Details der Beitragsverwaltung bis zur Überwachung von Mustern auf Ihrer Website. Im Rahmen dieser Verbesserungen plant das WordPress-Kernentwicklungsteam die Einführung neuer Funktionen wie die Anpassung von Schriftarten und das Standarddesign «Twenty Twenty-Four», während gleichzeitig bestehende Funktionen um fehlende Aspekte ergänzt werden, um die Gestaltungsmöglichkeiten zu erweitern.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige der Updates und Funktionen werfen, die Sie in der kommenden Version erwarten können, die sich noch in der Entwicklung befindet.

Überarbeitung von Vorlagen und Vorlagenteilen

Um die Bemühungen des Kernentwicklungsteams zur Verbesserung von Stilen weiterzuführen, wird die Implementierung von Überarbeitungen für Vorlagen und Vorlagenteile den Bearbeitungsprozess verbessern. Dies ermöglicht es Ihnen, alle vorgenommenen Designänderungen unabhängig von ihrem Ursprung rückgängig zu machen.

Neue Block-Elemente in WordPress 6.4

In der bevorstehenden Version 6.4 werden aktuell drei frische Block-Elemente in Erwägung gezogen:

  1. Inhaltsverzeichnis-Block
  2. «Time to Read»-Block
  3. Scrollender Marquee-Block

Bild-Lightbox

WordPress 6.4 und Twenty Twenty-Four: Die Zukunft des Webdesigns ist da!

Die Integration einer nativen WordPress-Lightbox-Funktionalität, gestützt auf eine kompakte, standardisierte JavaScript-Bibliothek, wird gegenwärtig als eine mögliche Option für die Aktivierung beim Einsatz einzelner Bildblöcke erforscht.

Automatische Block-Einfügung

Im beständigen Bemühen, benutzerfreundliche Interaktionen zu optimieren, wird derzeit geprüft, die Möglichkeit zu implementieren, Blöcke automatisch in relevante Abschnitte einzufügen. Nehmen wir an, Sie haben gerade ein Plugin installiert und sind dabei, Ihre Navigation zu optimieren; in diesem Fall würde eine Benachrichtigung erscheinen, die Ihnen ermöglicht, mühelos eine Anmeldungs- oder Abmeldungs-Option einzufügen.

Beitragsformate in Block-Themes

Seit der Einführung von WordPress 3.1 sind Beitragsformate eine wichtige Funktion. Obwohl Block-Themes gut mit Beitragsformaten funktionieren, sind verschiedene Verbesserungen geplant, um die Nutzung von Beitragsformaten zu maximieren. Diese Verbesserungen beinhalten:

  • Die Verwaltung von beitragslosen Titeln innerhalb der Schleife und Vorlagen.
  • Die Initiierung von Vorlagen beim Erstellen eines neuen Beitrags.
  • Die Verbesserung der eindeutigen Formatierung des Beitragsinhalts-Blocks innerhalb der Abfrageschleife.

Das beste wird noch besser

Allein weil WordPress bereits als das beliebteste und am weitesten verbreitete Content-Management-System der Welt bekannt ist, bedeutet das nicht, dass erstklassige Funktionen aus früheren Versionen nicht weiter verbessert und effizienter gestaltet werden können. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, welche Verbesserungen in WordPress 6.4 in Erwägung gezogen werden.

Die Schreib-Erfahrung mit WordPress 6.4

Das Verfassen von Inhalten in WordPress, sei es ein frischer Blog-Beitrag oder eine komplett neue Seite, sollte ein nahtloser und angenehmer Prozess sein. Die zur Verfügung stehenden Werkzeuge sollten Ihren kreativen Fluss unterstützen und nicht behindern. Mit der Vielzahl an verfügbaren Formaten, Design-Hilfen und Änderungen sollen Blöcke Ihnen das Vertrauen vermitteln, Ihre kreative Vision umzusetzen. Dieses Update zielt darauf ab, sicherzustellen, dass diese Erfahrung weiterhin die Norm ist.

Benutzeroberflächen und Werkzeuge

Die verfügbaren Tools werden stetig verbessert, um das Erstellen einer Website oder das Verfassen eines Beitrags effizienter zu gestalten. Dabei stehen folgende Schwerpunkte im Vordergrund:

  • Iterationen der Listenansicht mit benutzerdefinierter Benennung von Blockgruppen, Medienansichten für Galerie- und Bildblöcke, die Möglichkeit zur Größenanpassung, Tastenkombinationen für das Duplizieren von Blöcken und mehr.
  • Top-Verbesserungen in der Symbolleiste, einschließlich der Behebung einiger Probleme in der Tastaturnavigation.
  • Verbesserungen für eine ablenkungsfreie Schreiberfahrung.
  • Befehlspalette: Hinzufügen neuer Blockbefehle, Verfeinern des Designs, Hinzufügen von Unterstützung für die Registrierung von Befehlen ohne Symbole und Verbesserung der Darstellung der Befehlspalette in kleineren Ansichtsfenstern.
Neue Benutzeroberfläche und Werkzeuge in WordPress 6.4

WordPress 6.4 legt einen Schwerpunkt auf spezifische Feinabstimmungen und Verbesserungen

Die bevorstehende Version 6.4 legt einen Schwerpunkt auf spezifische Feinabstimmungen und Verbesserungen, die das allgemeine Benutzererlebnis in WordPress optimieren sollen. Die folgenden Anpassungen sind geplant:

  • Hinzufügen des «Vorlage anzeigen»-Schalters beim Bearbeiten von Seiten.
  • Einbeziehen von Diskussionseinstellungen und -details für Seiten.
  • Anzeige aktueller Änderungen im «Stile durchsuchen»-Bereich.
  • Trennung von Vorlagen und Vorlagenteilen beim Wechsel des Themes.
  • Möglichkeit zum Ausblenden von Seiten-/Beitragstiteln in der Site-Bearbeitung.
  • Hinzufügen der Möglichkeit zum Wechseln von Vorlagen im Seiteninspektor des Site-Editors.
  • Abstimmung der Seitenbearbeitungsfunktionen im Site-Editor und im Post-Editor.
  • Ergänzen von fehlenden CSS-Klassen zu Vorlagen.
  • Erkunden von Verbesserungen im Bedienfeld «Stile» des Site-Editors.
Die bevorstehende Version 6.4 legt einen Schwerpunkt auf spezifische Feinabstimmungen und Verbesserungen

Design-Tools

Um die Umsetzung komplexerer Designs zu erleichtern, werden verschiedene Verbesserungen und zusätzliche Funktionen im Bereich der Designtools erforscht. Diese Anstrengungen erstrecken sich von blockspezifischen Anpassungen, wie der Hinzufügung von Unterstützung für Hintergrundbilder zum Gruppenblock, bis hin zu umfangreicheren Maßnahmen, wie der Erweiterung von theme.json, um Voreinstellungen für Abstandseinstellungen bereitzustellen. Die geplanten Verbesserungen umfassen:

  • Hinzufügen einer Boxschattenkomponente.
  • Erweitern von theme.json, um Voreinstellungen für Abstandseinstellungen anzubieten.
  • Ermöglichen von benutzerdefinierten minimalen und maximalen Ansichtsfensterbreiten für Theme-Entwickler, um flüssige Schriftgrößen zu berechnen.
  • Erweitern und Vereinfachen der Layout-Steuerelemente, einschließlich Blockunterstützung und Benutzeroberfläche.
  • Verbesserungen bei benutzerdefiniertem CSS.
  • Berücksichtigung der Konsistenz der Designtools.
  • Hinzufügen von Unterstützung für Blockinstanzelemente für Schaltflächen und Überschriften als ersten Schritt in der umfassenderen Idee von Elementsätzen.
  • Weiterentwicklung der Unterstützung für verschiedene Seitenverhältnisse.
  • Globale Stile: Einbeziehen der Unterstützung für Elemente in individuellen Blöcken.
  • Hinzufügen von Unterstützung für Breiteneinheiten beim Site-Logo.
  • Ermöglichen der Festlegung einer benutzerdefinierten Farbe beim Anwenden des ursprünglichen Hintergrundbilds im Cover-Block.
  • Hinzufügen von Unterstützung für textbasierte Eingaben in Elementen.
  • Einführen einer Listenstiltypoption im Kategorienblock.
  • Hinzufügen von Unterstützung für Hintergrundbilder im Gruppenblock.
  • Unterstützung von Bildern im Medien + Text-Block.

Globale Stile

Globale Stile stellen sowohl ein System als auch eine Schnittstelle zur Verfügung, um den Stil auf Ihrer gesamten Website zu verwalten, sei es durch einzelne Änderungen an einem Block oder umfassende Anpassungen für die gesamte Website. Die aktuellen Bemühungen in diesem Bereich erstrecken sich über eine breite Palette von Elementen und bewegen sich in eine einheitliche Richtung. Dazu gehören technische Aktualisierungen in theme.json und eine stärkere Benutzeroberflächenarbeit rund um das Style Book-Tool. Um die Möglichkeiten des integrierten Stilsystems zu erweitern und die Benutzerfreundlichkeit zu fördern, sind folgende Arbeiten geplant:

  • Stilrevisionen: Hinzufügen von direktem Vergleich, Paginierung und Zurücksetzen auf die Standardrevision.
  • Stilbuch: Verbesserungen in Präsentation und Design, Hinzufügen der Möglichkeit, sich auf einzelne Blocktypen zu konzentrieren und Muster zu integrieren.
  • Theme.json: Aktivieren von Referenzen, um zu funktionieren, und Hinzufügen von abschnittsspezifischen theme.json-Funktionen.
  • Erfahrung mit Stilen: Untersuchung, wie Stilhierarchien am besten dargestellt, geerbte Stile angezeigt und Stilvariationen verwaltet werden können.

Muster

Nach der Einführung der Möglichkeit, Muster direkt im Bearbeitungserlebnis zu erstellen, sind für WordPress 6.4 weiterführende Funktionen und Lebensqualitätsverbesserungen geplant, darunter:

  • Hinzufügen der Möglichkeit, Kategorien festzulegen.
  • Aktualisieren der Inserter-Erfahrung, um die Konsistenz zwischen synchronisierten und nicht synchronisierten Dateien sicherzustellen.
  • Verbessern der Kompatibilität für Nicht-Block-Themes.
  • Iterieren des leeren Kategoriestatus der Musterseite.
  • Synchronisierte Muster: Ausrichtungsattribute werden im Editor nicht empfangen.

Navigationsblock und Navigationsverwaltung sind auch in WordPress 6.4 ein Schwerpunkt

Die fortlaufenden Verbesserungen des Navigationsblocks und der Navigationsverwaltung sind auch in WordPress 6.4 ein Schwerpunkt. Ziel ist es, sie robuster und nützlicher zu gestalten, insbesondere bei verschiedenen Anforderungen für reaktionsfähiges Design. Geplante Verbesserungen umfassen:

  • Referenziertes Overlay als Vorlagenteil.
  • Hinzufügen der Möglichkeit, anzuzeigen, wo jedes Menü verwendet wird.
  • Hinzufügen der Möglichkeit, den aktuellen Menüpunkt anzupassen.
  • Option zum Festlegen eines benutzerdefinierten Symbols einführen.
  • Hinzufügen der Möglichkeit, verschiedene Links auf Mobilgeräten festzulegen.
  • Erkunden eines Massenhinzufügungsmodus.
  • Weiterhin Verbesserung der Fallback-Mechanismen.

Term-Query-Loop-Blocks

Um komplexere Abfragen zu ermöglichen und mehr Flexibilität bei der Anzeige von Beiträgen zu bieten, sind folgende Entwicklungen geplant:

  1. Überlegungen zur Einführung eines Term-Query-Loop-Blocks.
  2. Hinzufügen der Option, Beiträge, die bereits von anderen Abfrageschleifenblöcken auf derselben Seite angezeigt werden, nicht zu wiederholen.
  3. Clientseitige Paginierung für den Abfrageblock, unterstützt durch die Interaktivitäts-API.

Der Fußnotenblock wurde in WordPress 6.4 weiterentwickelt

Der in WordPress 6.3 eingeführte Fußnotenblock wird weiterentwickelt und mit zusätzlichen Design-Tools sowie Anpassungen für benutzerdefinierte Post-Typen versehen:

  • Hinzufügen von Unterstützung für Typografie, Abmessungen und Rahmenblock.
  • Einbeziehen von Unterstützung für Links, Hintergrund und Textfarben.
  • Sicherstellen der Kompatibilität mit benutzerdefinierten Beitragstypen.

Insgesamt verspricht WordPress 6.4 in Kombination mit dem Twenty Twenty-Four Theme eine aufregende Zukunft für Webdesign und Content-Management. Mit neuen globalen Stilen, erweiterten Musterfunktionen und leistungsstarken Design-Tools wird das Erstellen und Gestalten von Websites noch einfacher und flexibler. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und nutzen Sie diese innovativen Funktionen, um Ihre Website auf das nächste Level zu heben. Die Zukunft des Webdesigns ist heute!

Bild von Silvio Mazenauer

Silvio Mazenauer

Seit mehr als 20 Jahren helfe ich unseren Kundinnen und Kunden, sich mit Webhosting, Domains, Websites oder cPanel zurechtzufinden. Und ich bin hier, um auch dir zu helfen.

Bleib up to date:

Hier erfährst du Wissenswertes, Nützliches und Interessantes rund um die Themen Domains, Webhosting, SEO, WordPress und vieles mehr. ….

Auch Interessant

Schnelles WordPress-Hosting für deine Website

Entfalte das volle Potenzial deiner Website mit unserem leistungsstarken WordPress Hosting

Deine KOSTENLOSE digitale Arbeitsplattform. Mit XtraMail hast du dein Büro überall mit dabei.

Erlebe Deine eMail wie nie zuvor mit XtraMail.

Deine E-Mail-Lösung für Privat und Business: XtraMail Webmail. Mit E-Mails, Videokonferenzen, Dokumenten, Kalendern, Kontakten und einer mobilen App – plus über 40 weitere nützliche Funktionen.

xtramail webmail teamwork